Mit dem Rad zu Big Ben

Das FahrRad!-Team gratuliert aus der englischen Hauptstadt und schenkt euch einen Kilometergutschein für die Rückfahrt.

London by bike? Das klingt nicht nur verwegen, so ist es auch tatsächlich: Es gibt kaum Radwege, dafür aber den für uns ungewohnten Linksverkehr und mitunter chaotische Verkehrszustände.

Aber es sind auch ruhige Pfade und verkehrsarme Straßen vorhanden, auf denen ihr die britische Metropole kennenlernen könnt – weit über das normale Tower-, Buckingham-Palace- und Madame Tussaud’s-Programm hinaus.

Mehr über die Städtetour erfahrt ihr im Logbuch unserer Londonreise.

 

7. Grund fürs Radeln: Frei von Mami und Papi

Radeln macht dich unabhängig von deinen Eltern, die nicht immer Zeit haben dich mit dem Auto zu kutschieren und auch von den öffentlichen Verkehrsmitteln, die immer nur zu bestimmten Zeiten fahren. Mit dem Fahrrad entscheidest nur du, wann es losgeht.
Bild: Timops / pixelio.de

Die Gewinner der Klimatour 2018 stehen fest. Seid auch ihr dabei?